Wofür ein Fotostativ?

Das Fotostativ

(lat.: „stativus“, oder „um feststehend“)

Fotostative dienen hauptsächlich zur Aufstellung, somit zur Stabilisierung und Fixierung einer (D)SLR Kamera, Bridgekamera, Videokamera, Leuchten, Mikrofonen, usw. Nur durch das Stativ lässt sich eine sorgfältige genauere Kameraausrichtung mit guter Bildgestaltung und Belichtungsreihen erreichen.

Warum ein Fotostativ?

  • Fotostative werden von Fotografen meist eingesetzt, um bei geringen Lichtverhältnissen, wie in Innenräumen, bei Dämmerung oder Dunkelheit scharfe, verwacklungsfreie Fotos zu schießen.
  • Bei Benutzung von langen Brennweiten, den Teleobjektiven, ist die Verwacklungsgefahr trotz guter Lichtverhältnisse sehr groß, so dass hier für scharfe und verwacklungsfreie Bilder ein Stativ eigentlich unverzichtbar ist.
  • Für Belichtungsreihen-, Panorama-, Zeitraffer- oder HDR Fotografie,… -aufnahmen ist ein Fotostativ zwingend notwendig. Nur so stellen Sie sicher, das die Bilder nicht verwackeln und Sie den exakt ausgerichteten Bildausschnitt haben.

Deshalb ein Fotostativ!

Fotostative helfen uns also, einen sicheren, festen und verwacklungsfreien Standpunkt zu haben, um das perfekte Bild zu fotografieren.

In Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen oder bei Verwendung von Tele- oder Zoom-Objektiven mit langen Brennweiten ist es sehr schwierig, scharfe, exakt ausgerichtete und verwacklungsfreie Bilder aus der Hand zu schießen.

In diesen Situationen lässt sich die Qualität des Fotos durch die Benutzung eines Fotostativs erheblich steigern. Das Foto wird durch die optimalen Nutzung des Blenden-Zeitverhältnisses deutlich besser, man braucht die Blende nicht vollständig zu öffnen. Das Bild wird deutlich schärfer und so das Potential des Objektivs völlig ausgeschöpft. Die künstlerisch fotografische Qualität lässt sich zudem deutlich verbessern, da man mit Hilfe des Fotostativs den Bildausschnitt in aller Ruhe exakt und präzise auswählen kann.